Laserimager: Kompakte Printer von BW Plus Röntgen 

Sie sind auf der Suche nach einem kompakten Printer, der dicomfähige Prints aus dem CR, DR und Schnittbildbereich drucken kann? Dann sind Sie bei BW Plus Röntgen genau richtig! Wir liefern Ihnen hochauflösende Laserimager mit optimalen Kontrast und Schärfe zur Darstellung von DICOM-Bildern sowie bildgebenden Modalitäten wie CT, Kernspin, CR, DR und Ultraschall der Nuklearmedizin. Dank der optimierten, digitalen Bildverarbeitungstechnologie werden die Bilder hochauflösend aufgezeichnet.

Agfa Drystar 5300 – Der handliche Laserimager 

Der Agfa Drystar 5300 ist der handliche Tisch-Laserimager für dezentrale Anwendungen. Selbst bei wenig Platz lässt sich der Drystar von Agfa bequem installieren und direkt neben den Bildgebungssystemen platzieren. Daher eignet er sich ideal für CR und ME und ist dank der geringen Anschaffungs- und Betriebskosten optimal für jede Abteilung. Zusammen mit modernen Laserfilmen, wie z.B. den Drystar DT2-Filmen, liefert der Laserimager diagnostische Bilder von höchster Qualität und bildet das Kernstück unserer integrierten Lösungen im Gesundheitsbereich.

Agfa Drystar 5302 – Multitaskingfähig

Dieser Tisch-Laserimager von Agfa ist für dezentrale Anwendungen geeignet und äußerst platzsparend. Seine Direct Digital Imaging (DDI)-Technologie ist für verschiedene Filmformate optimiert und garantiert einen dezentralen Arbeitsablauf. Trotz seiner kompakten Größe kann der Laserimager 5302 von Agfa gleichzeitig zwei Medienformate verarbeiten und ist damit multitaskingfähig. Insgesamt stehen fünf Medienformate zur Verfügung. Diagnostische Bilder von höchster Qualität erhalten Sie in Kombination mit den Drystar DT2-Filmen.

Agfa Drystar 5503 – Hochauflösend und einfach vernetzt

Beim Agfa Drystar 5503 handelt es sich um einen hochauflösenden digitalen Laserimager mit hohem Durchsatz, der über die Direct Digital Imaging (DDI-)Technologie verfügt und drei verschiedene Filmformate und Modalitäten für einen optimierten Arbeitsablauf in zentralen Umgebungen bedienen kann. Durch die einfache Vernetzung beeinflusst er positiv die zentralen Arbeitsabläufe und kann so die Produktivität der Abteilung steigern, da er besonders schnell Druckaufträge von verschiedenen Quellen annimmt und verarbeitet. Sauber, schnell und umweltfreundlich liefert der Laserimager qualitativ hochwertige Bilder mit einer Auflösung von 508 ppi bei einer Pixelgröße von 50 µm.

Agfa Drystar Axys – Der Tischdrucker für alle Abteilungsgrößen

Der Drystar Axys ist ein kompakter Alleskönner: Ob CT, MR, DSA, US, oder CR und DR für die allgemeine Radiografie, Orthopädie sowie Zahnmedizin. Er zeichnet sich durch eine kleine Stellfläche und zwei Einschübe für verschiedene Medien und Formate aus, wodurch er für zentrale und dezentrale Umgebungen geeignet ist. Sowohl in kleineren Abteilungen als auch in großen Krankenhäusern mit vielen Abteilungen ist der Laserimager Agfa Drystar Axys hervorragend einsetzbar. Konsistente scharfe Bilder erzeugt der Drystar Drucker dank der Direct Digital Imaging-Technologie mit A#Sharp-Technologie auf  Drystar DT5.000 B Filmen sowie Drystar DT2 Mammo-Filmen.

Carestream DryView 6850 – Außergewöhnliche Leistung

Das Carestream Imaging-System bietet Ihnen Druckfunktionen für CR, DR und digitale Vollfeldmammografie und bietet eine hervorragende Qualität der Bilder für Diagnose, Bildweiterleitung und Filmarchivierung. Dabei wird das Bild in jedem Filmformat mit einer exzellenten Auflösung von 650 dpi ausgegeben und entspricht damit den Anforderungen der digitalen Mammografie an die räumliche Auflösung. Durch die Unterstützung von fünf Filmformaten werden Bildern von CR-, DR-, CT-, MR-,US-, NM- und PACS- sowie digitalen Fluoroskopie-, digitalen Vollfeldmammografie- (FFDM) und anderen Systemen ausgeben. Profitieren Sie von der kompakten, vielseitigen und kostengünstigen Lösung für Ihre Radiographie-Abteilung.

Fuji DryPix Plus – Speziell für die Datenverarbeitung von kleineren Krankenhäusern

Kompaktes Design und eine schnelle Datenverarbeitung zeichnen den Fuji DryPix Plus aus und machen ihn für kleine und mittelgroße Krankenhäuser ebenso wie für radiologische Abteilungen und Praxen besonders attraktiv. Der bedienerfreundliche Fuji Imager arbeitet ohne Chemikalien und ist daher sehr umweltfreundlich und kosteneffizient. Seine Verarbeitungskapazität beträgt bis zu 160 Filme pro Stunde, wobei die Belichtung des Films durch einen modulierten Laser erfolgt.